Aktuelles neu!
Wir über uns
Schulleitung
Unser Kollegium
Schulkindergarten
Brückenjahr
Schulsozialarbeit
Eltern
Schulprogramm
DaZ
Ganztagsschule
Projekte
Termine
Förderverein
Kontakt
Service
So finden Sie uns
Impressum
Datenschutz
IServ


 

 

 

Hinweise zum Ganztagsangebot, den Hausaufgaben

und der Zusammenarbeit mit dem Hort

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

ab der kommenden Woche beginnen die neuen Ganztagsangebote.

Der Schulelternrat wünscht, dass die Kinder noch nicht in verschiedenen Jahrgängen gemischt werden, sodass das Angebot nicht so ausgeweitet werden kann, wie wir es unter normalen Umständen gern hätten.

Die Kinder gehen um 12:45 Uhr in die Aula, sammeln sich im Jahrgang und gehen dann zu Tisch.

 

  • Jedes Kind bekommt das von ihm ausgewählte Menü und darf sich in der Regel nachholen, bis es satt ist. Auch von dem jeweils anderen Menü, soweit es auskömmlich ist.

Es gibt Menüs, wo Komponenten abgezählt sind (Frikadellen, Würstchen, Fleisch…) , da wird es nicht immer möglich sein.

  • Jedes Essen kostet 3,20 € . Der Essenplan mit den ausgewählten Menüs und das Geld für die Woche wird am Donnerstag eingesammelt. Bitte passend mitgeben, da wir nicht wechseln können.

  • Bitte wählen Sie das gewünschte Menü mit Ihrem Kind gemeinsam aus, damit es nicht zu Mäkeleien und dem Wegwerfen von Nahrungsmitteln kommt.Sollte nichts dabei sein, was Ihr Kind essen möchte, kann es auch ausnahmsweise einmal eine Brotdose von zuhause mitbringen. Eine warme Mahlzeit in Gesellschaft sollte diese aber in der Regel nicht ersetzen.

  • Bitte wenden Sie sich an Frau Salzwedel-Scholz, wenn Sie das Bildungs-und Teilhabe-Angebot des Landkreises in Anspruch nehmen möchten.

 

Zu den Hausaufgaben:

Von 13:30 Uhr bis 14:00 Uhr machen die Kinder die Hausaufgaben mit den jeweiligen Ganztagsbetreuer*innen. Dabei wird darauf geachtet, dass die Kinder zügig und selbstständig arbeiten.

Kleinere Hilfestellungen werden gegeben.Grundsätzlich sollen Kinder der 1. und 2. Klasse nicht mehr als 30 Minuten konzentriert Hausaufgaben machen, Kinder der 3.und 4. Klasse bis zu 45 Minuten.

  • Bitte beachten Sie : die nicht geschafften Hausaufgaben müssen und sollen nicht abends nachgeholt werden

  • Fehler zeigen den Lehrkräften, wo noch Schwierigkeiten sind. Sie werden nicht in jedem Fall korrigiert!

  • Schwierigkeiten bei der Bewältigung der Aufgaben sollten umgehend am Rand oder im Schulplaner vermerkt werden.

  • Das Üben ( Gedichte ,Einmaleins, Lesen) muss zuhause immer wieder stattfinden und wird nicht in die Hausaufgabenzeit gerechnet.

Sollten Seiten mit Klebchen versehen sein, können diese zur Übung am Wochenende oder in den Ferien nachgearbeitet werden.Sollten sich die Klebchen häufen, suchen Sie das Gespräch mit den Lehrerinnen, um Lösungen zu finden.

 

Die Hortkinder der 1.Klassen und Vorschule werden nach Schulschluss abgeholt,die anderen gehen allein zum Hort.Dann essen sie im dort und fertigen die Hausaufgaben an.

 

Es gelten die selben Regeln und Absprachen hinsichtlich der Hausaufgaben.

Der Hort ist nicht dafür verantwortlich, dass alle Hausaufgaben geschafft werden, Fehler sollen nicht korrigiert werden.

Wir sind im Austausch mit den Horterzieherinnen.

 

Die Ganztagskinder, die auch Hortkinder sind werden um 14:00 Uhr in die Schule gebracht und um 15:30 Uhr wieder abgeholt.

 

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Birgit Wons

 

Lüchower Straße 24, 29451 Dannenberg | 05861/7734